Français
 
Wenn jede Minute zählt –
nur eine Nummer:

144

Home > Einsatzkräfte > Ambulanzen > Saastal
Ambulanz Saastal

1977 gründete Paul Venetz den ersten Ambulanzbetrieb im Saastal mit dem Namen «Ambulanz Venetz». Daraus entwickelte sich die heutige «Ambulanz Saastal», ein moderner professioneller Rettungsdienst und Ausbildungsbetrieb. Dabei besteht die Herausforderung darin, den ca. 4‘000 Einwohnern und einer Tourismusdestination mit bis zu jährlich 1.3 Millionen Logiernächten bei allen Witterungsbedingungen rund um die Uhr eine präklinische Notfallversorgung zukommen zu lassen.

Dank des zentralen Basis-Standorts in Saas-Grund kann in über 90% der Fälle jeder Ort des Einsatzgebiets innert weniger als 15 Minuten erreicht werden. Gemäss den Empfehlungen des IVR (Interverband für Rettungswesen) muss eine Ambulanz im Wallis innerhalb von 20 Minuten am Einsatzort sein.

20 Voll- und Teilzeitmitarbeiter kümmern sich um die sanitätsdienstliche Versorgung des Saastals von Eisten/Raftgarten bis zum Staudamm Mattmark. Eine Ambulanz ist rund um die Uhr einsatzbereit. Zusätzlich hält das Unternehmen in der Wintersaison von 11.00 bis 18.00 Uhr auf Eigeninitiative eine weitere Ambulanz bereit.

Da die Distanz zum nächstgelegenen Spital je nach Einsatzort bis zu 30 Kilometer betragen kann, müssen alle Glieder der Rettungskette optimal zusammenarbeiten. Jedes Jahr wird deshalb zusammen mit den Ärzten, dem Care Team, der Feuerwehr, der Polizei und den Samaritern eine Grosseinsatzübung organisiert. Monatliche interne und externe Fortbildungen ergänzen das Weiterbildungskonzept. Alle Rettungssanitäter der Ambulanz Saastal werden im Rhythmus von vier Jahren in internationalen Kursen geschult, um die verschiedenen Einsatzszenarien stets sicher zu beherrschen:

  • AMLS für medizinische und neurologische Notfälle
  • PHTLS für Unfallereignisse
  • EPC für Kindernotfälle
  • ACLS für Herzkreislaufstillstände

In Kooperation mit der Sanität Oberwallis und dem Rettungsdienst Mattertal werden im Auftrag des Spitalzentrums Oberwallis seit 2019 Transfers zwischen den Spitälern durchgeführt.

Siehe auch

Links

Ambulanz Saastal